19. Juni 2019

Landratgrillen

in der FTZ in Groß düngen

Mittlerweile ist es Tradition, dass der Landrat die Führungskräfte des Katastrophenschutzes in die FTZ zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch einlädt.

Natürlich ist dann auch für das leibliche Wohl gesorgt. Hier kommen wir ins Spiel: Mit der gewohnten Hingabe und Leidenschaft sorgten wir mit frisch Gegrilltem und Gezapftem für eine solide "Gesprächsgrundlage".

Der beim letztjährigen Landratgrillen angeregte Schnellaufbaupavillon (3x6m) wurde zwischenzeitlich vom Landkreis beschafft und kam wetterbedingt hier gleich zum Einsatz. Tolle und überaus sinnvolle Beschaffung!



17.-19. Mai 2019

JF-Zeltlager  Brandabschnitt Ost

in heersum

Ein arbeits- aber auch erfolgreiches Wochenende bei tollem Wetter hatten wir in Heersum verbracht. Die Jugenfeuerwehren des Brandabschnitts Ost haben sich zum Zeltlager mit Brandabschnittswettkämpfen auf dem Bolzplatz getroffen.

Wir haben unser Equipment am Freitag Abend aufgebaut und starteten am Samstag früh um 05:30 Uhr mit den Vorbereitungen für das Frühstück. Das war pünktlich um 08:00 Uhr fertig.

Direkt im Anschluss ging es fleißig weiter: Die Jägersoße und die Zigeunersoße wurden beide frisch angesetzt. Somit waren die ersten Zutaten auf den Weg gebracht und es konnte die Panierstraße aufgebaut werden. Hier verpassten 6 Kameraden den knapp 300 Schnitzeln ein feines Kleid in dem sie kurz darauf in der Pfanne gold-braun gebraten wurden. Parallel wurde 40kg Reis gemeinsam mit 10kg Gemüse schonend im Dampf gegart.

Richtig! Zum Mittag gab es Schnitzel mit zweierlei Soße (Jäger- und Zigeunersoße) auf Gemüsereis.

Samstag Nachmittag kehrt, nachdem der Abwasch erledigt ist, etwas Ruhe ein. Diese nutzten wir diesmal für ein weiteres Experiment in unserer Feldküche: Ein Kuchenteig wurde angerührt, auf einem flachen GN-Behälter verteilt und mit Kirschen belegt. Dieser Kuchen wanderte in den vorgeheizten Backmuffel um eine halbe Stunde später herrlich duftend wieder heraus genommen zu werden. Etwas Sahne drauf. Fertig. Lecker!!!

Am Samstag Abend gab es dann traditionell ein herzhaftes Abendbrot mit Feuerwehrmarmelade, Fleischsalat, Wurst und Käse. Bei Jugenfeuewhr-Zeltlagern mittlerweile eine feste Größe: Salatgurke, Paprika und Äpfel dürfen nicht fehlen und werden auch hier wieder komplett weg geputzt.

Nach den schnitzeln am Samstag folgte am Sonntag das nächste Highlight: Wir hatten alle Hände voll zu tun um den Brunch herzurichten:

Es gab eine Station mit Joghurt, Milch und Frühstückszerealien. Eine weitere mit Wurst, Käse und Fleischsalat. Links daneben schloss sich die warme Station mit Nürnberger Würstchen und Mettbällchen an.

Auf der anderen Seite ging es dann weiter mit frischen Pancakes, Honig, Nutella und Marmelade. Der Lachs mit Graved-Soße und Meerrettich durfte auch nicht fehlen.

Jedes mal der Posten, der alle Gesichter strahlen lässt: 

Melone, Ananas und Weintrauben. Nicht einfach so, sondern zu Tieren geschnitzt:

In den Fotos gut zu sehen sind die Schildkröte mit Babyschwan auf dem Rücken, die Ente aus einer Ananas und der große Schwan. Natürlich durften die Tiere erst zu aller letzt geplündert werden, damit alle sie bestaunen können.



11. Mai 2019

alarmübung abc-zug

in lamspringe

Heute waren wir mit drei Fahrzeugen in Lamspringe im Einsatz um die ABC-Züge vom Landkreis Hildesheim und vom Landkreis Northeim bei ihrer Alarmübung mit Kaltgetränken und einem kleinen Imbiss zu versorgen.


04. April 2019

Saison-start-termin

Ein fester Termin im Jahreskalender ist der Saison-Start-Termin. Dieses mal haben wir ihn genutzt um uns den Platz für das in Kürze anstehende JF-Zeltlager in Heersum anzusehen und die wichtigsten Fahrzeuge probeweise dort auf zu stellen. Die Planung im Vorfeld geht auf. Alles passt wie wir es uns vorgestelt hatten.

Wieder zurück in unserer Halle wurde das Schwerlastregal, das uns vom Landkreis beschafft wurde, aufgestellt und bestückt.

Als letzten Punkt auf der Agenda überprüften wir noch die Mannschaftszelte.

Statt des traditionellen Grillens haben wir uns heute Pizzen bestellt. Das war auch lecker ;-)



23. März 2019

Stabsrahmenübung

im kreishaus hildesheim

 

Auch dieses mal nahmen wir wieder mit einigen Kameraden an der Funkübung vom Stab HVB teil. Wir trafen uns im Stabsraum im Untergeschoss des Kreishauses und wurden dort in die Übung und deren Verlauf eingewiesen.

Anschließend schwärmten die anderen Teilnehmer (es waren Vertreter nahezu sämtlicher Rettungsorganisationen gekommen) und wir aus.

Bei der Funkübung ging es vor allem darum vorgegebene Funksprüche so abzusetzen, dass sie von der Gegenstelle verstanden und protokolliert werden konnten.

Zum Abschluss der gut 4-stündigen Übung trafen wir uns wieder im Stabsraum zu einer kurzen Nachbesprechung.

Die nächste Funkübung ist für den Herbst vorgesehen.



14. Februar 2019

Jahreshauptversammlung 2018

in der ftz groß düngen

Bevor wir ins neue Jahr starten können heißt es das zurück liegende Jahr Revue passieren zu lassen. Aus diesem Grund halten wir stets am Anfang des Jahres unsere Jahreshauptversammlung ab.

Dieses Mal konnte sich die Zugführung über eine große Beteiligung aus den eigenen Reihen freuen. Das spiegelt auch die tolle Dienst- und Arbeitsmoral der Gruppe vom vergangenen Jahr wieder.

Nach dem Bericht des Zugführers, den auch die Gäste vom Landkreis Hildesheim, wie auch der Kreisfeuerwehr aufmerksam verfolgten, wurde noch gemeinsam gegessen. Landfleischerei Bartels bewies ein weiteres Mal, dass auf sie Verlass ist. Das kalte Buffet war von hervorragender Qualität! Danke hier nochmal an unseren langjährigen Partner.



22. november 2018

übergabe des neuen mtw

in der ftz gross düngen

Lange mussten wir auf die Rückkehr unseres MTW warten. Letzten Endes ist die Freude jedoch um so größer: Statt des ursprünglichen MTW, der eine neue Windschutzscheibe bekommen und dann noch lackiert werden sollte stellte sich eine Ersatzanschaffung als die wirtschaftlichere Lösung dar.

Und so wurde uns im "kleinen Rahmen" der neue MTW in der FTZ übergeben:

Ein junger gebrauchter Mercedes Benz Sprinter. Schön foliert und mit allem ausgestattet, was ein MTW bei der Feuerwehr so braucht.

  • Digitalfunk
  • LED-Warnbalken, Frontblitzer, Blaulicht hinten
  • Martinshorn

Mit einem großen symbolischen Schlüssel wurde uns das Fahrzeug vom Dezernenten des Landkreises Hildesheim, Helfried Basse, überreicht. 

Nach einem kleinen Umtrunk fuhren wir den neuen Sprinter zu unserem Standort wo er sogleich herzlich in die Familie aufgenommen wurde.

Nun ist unser Fuhrpark wieder komplett. Wir freuen uns sehr!

Gruppenfoto vom Kreispressewart der Feuerwehr Michael Sinai



08. November 2018

imbiss kfv

in der ftz groß Düngen

Die Mitglieder des Kreisfeuerwehrverbands (KFV) vom Landkreis Hildesheim treffen sich mehrfach im Jahr zum Erfahrungsaustausch. Mittlerweile ist es zur festen Institution geworden, dass wir vom Versorgungszug zur letzten Sitzung des Jahres einen kleinen Imbiss zubereiten.

Wie auf dem Bild zu sehen gibt es belegte Brötchen. Aber nicht nur diese drei Tabletts, sondern neun Tabletts wurden von uns unmittelbar vor der Sitzung ganz frisch zubereitet und dann zur Sitzung gebracht.



20. Oktober 2018

Funkübung Stab hvb

Zweimal im Jahr wird vom Stab HVB (HauptVerwaltungsBeamter) eine Funkübung durchgeführt. An der Übung nahmen Mitglieder von den Kreisfeuerwehrbereitschaften, vom THW, den Johannitern, dem ASB und auch wir vom Versorgungszug teil. Ziel ist es den Umgang mit dem Digitalfunk zu verinnerlichen. Besonders interessant hierbei ist der Kontakt mit anderen Einheiten. Außerdem hatten wir mal einen Einblick in den Raum vom Stab HVB im Kreishaus. Die Zentrale aus der heraus im Katastrophen- und Großschaden-Fall die Einheiten koordiniert werden. Hier laufen alle Fäden zusammen.

Wir hatten viel Freude an der Übung und sind gespannt auf die nächste Übung im Frühjahr 2019.



13.Oktober 2018

Dankesfeier gemeinde nordstemmen

am speicher in rössing-barnten

Im letzten Jahr gab es im Bereich der Gemeinde Nordstemmen Schwierigkeiten mit der Trinkwasserversorgung. Viele Einsatzkräfte waren hier im Einsatz.

Nun war es an der Zeit, dass sich die Gemeinde Nordstemmen bei den Ehrenamtlichen und ihren Partnern/innen mit einer Dankesfeier im Speicher  bei Rössing erkenntlich zeigt.

Der Anfrage von Gemeinde-Brandmeister Jan Richelmann  sind wir gern gefolgt.

Die Vorbereitungen trafen wir ab 15.00 Uhr in unserer Halle. Dort haben wir Schweinegeschnetzeltes angebraten und in unsere Feldküche umgeladen. Dort wurde es dann zu Rahm-Geschnetzeltem veredelt.

Anschließend fuhren wir zum Veranstaltungsort, verliehen dem Geschnetzelten den letzten Schliff und kochten die Spätzle.

Unmittelbar nachdem die Gäste der Dankesfeier begrüßt wurden konnten wir diese mit Schweinegeschnetzeltem an Rahmsoße auf einem Bett von Spätzle verwöhnen.

Nach dem Groß-Reinemachen verlegten wir wieder in unseren Standort und konnten diesen Dienst um 23.00 Uhr als erfolgreich erledigt betrachten.



07.-09. September 2018

3-Tage-Übung in Sarstedt

Bereits in der Terminbesprechung Ende 2017 zeichnete sich ein Novum ab: Erstmals kam es an diesem Wochenende zu einer Ablöseübung der FB2 und FB5 des Landkreises Hildesheim. Die beiden 2-Tage-Übungen wurden zu einer 3-Tage-Übung zusammengelegt. Zunächst versorgten wir die FB2 von Freitag Abend bis Samstag Vormittag. Im direkten Anschluss wurde die FB5 von Samstag Abend bis Sonntag Vormittag von uns versorgt.

Die Unterbringung gestaltete sich etwas herausfordernder als zunächst angenommen: Der Schulungs- und der  Jugendfeuerwehr-Raum boten nicht genügend Platz für 130 Feldbetten und auch nach Bestückung des Flures fehlte noch immer Platz für 50 Feldbetten. Wir holten darauf hin noch drei Mannschaftszelte aus unserer Halle und stellten diese auf.

Mit vereinten Kräften haben wir auch diese Aufgabe gemeistert.



17.-19. August 2018

JF-Zeltlager BA ost in "badse"

Bei uns in Niedersachsen haben viele Orte Spitznamen. Wenn man in unserer Region "Badse" hört, dann weiß eigentlich jeder gleich was gemeint ist: Bad Salzdetfurth!

Im schönen Bad Salzdetfurth fand nun wieder das Jugendfeuerwehrzeltlager vom Brandschutzabschnitt (BA) Ost statt. Bei perfektem Wetter campierten rund 240 Jugendfeuerwehr-Jungs und Mädels nahe des Freibades auf dem Sportplatz.

Wir vom Versorgungszug haben wieder unsere angestammte Ecke auf dem Sportplatz zugewiesen bekommen und so war die Küche samt Zelten schnell aufgebaut. 

Zu essen gab es dieses mal am Samstag Schnitzel auf Gemüsereis an zweierlei Soße: Jäger- und Zigeuner-Soße. Alles wie immer frisch zubereitet. Für die Vegetarier hatten wir Gemüse-Bratlinge zubereitet.

Das eigentliche Highlight war jedoch die Umsetzung des Wunsches vom scheidenden Stadt- und gleichzeitig auch Brandschutzabschnittsjugendfeuerwehrwarts Guido Erdmann: Er hatte für Sonntag einen Brunch bestellt. Wir ließen ihn lange zappeln und hielten geheim was wir uns ausgedacht haben.

Hier schreibe ich auch gar nicht mehr viel darüber. Schaut es euch auf den Bildern einfach an! :))



09. August 2018

Landrätliches Grillen

in der ftz in groß düngen

Petrus hat alles gegeben: Sturmböen, Regen, nix hat geholfen. Wir waren standhaft und waren fast pünktlich mit den Vorbereitungen fertig.

Wir reden hier von den Vorbereitungen für das traditionell einmal im Jahr stattfindende "Landrätliche Grillen". Dazu lädt der Landrat (aktuell Olaf Levonen) die Führungskräfte der Rettungs- und Einsatzkräfte ein. Auch in diesem Jahr sind wieder ca. 90 Gäste der Einladung gefolgt.

Der Landkreis konnte sich auch hier wieder auf den Versorgungszug verlassen.

Wir trafen uns um 17:00 Uhr in unserem Standort und fuhren alsbald zur nahe gelegenen FTZ in Groß Düngen. Dort bauten wir Tische und Bänke, den Tresen samt Kühlung und Spülung sowie unseren Grillstand auf. Letzter konnte erst recht spät zum Einsatz kommen, da uns der Regen lange in Schach gehalten hat. Dezernent Helfried Basse hat die Begrüßung im Einklang mit dem Fortschritt der Grillaktivitäten getaktet. So konnten nach den kurzen Reden der Anwesenden alle Gäste zügig die gegrillten Leckereien genießen. Dank der mittlerweile überdurchschnittlich guten Ausrüstung brauchte niemand darauf zu warten, dass sein Wunsch-Grill-Stück fertig wurde: Es wartete bereits auf den Gast!



03.-05. August 2018

Gemeinde-JF-Zeltlager algermissen

Hochsommerliches Wetter ist doch toll für ein Zeltlager bei der Jugendfeuerwehr!

So geschehen am ersten August- und gleichzeitig letzten Schulferien-Wochenende in Algermissen. 150 Jugendliche und Junggebliebene der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Giesen trafen sich zum Zeltlager an der Sporthalle in Algermissen.

Auch wir waren wieder mit am Start und kümmerten uns um die Verpflegung.

Am Samstag gab es zum Mittagessen passend zum Wetter italienisch: Nudeln mit Bolognese-Soße. Für unsere kleine Randgruppe haben wir eine Tomatensoße zubereitet. Dafür der kleine Topf :)

Samstag Abend herzhaft kalt mit Mett und Fleischsalat (beides extra zwecks Kühlung auf Eis gelegt), Kasseler-Braten und Käse, Paprika und Salatgurke. Sonntag früh war das Buffet, wie auch schon Samstag früh, mit Salami und Käse, Marmelade und Nutella sowie frischen Brötchen gedeckt. Highlight am Sonntag zum Frühstück: Zusätzlich Rührei und Pancakes!

Nächstes Jahr gibt´s auch wieder Mittagessen am Sonntag ;-) 

Das ist in diesem Jahr mehreren Missverständnissen zum Opfer gefallen.



07.-08. Juli 2018

2-Tage-Übung ABC-Züge in Bennigsen (Deister)

Die ABC-Züge vom Landkreis Hildesheim sowie Landkreis Northeim führten an diesem Wochenende eine gemeinsame Übung durch. Diese fand in der Feldmark von Bennigsen nahe des dortigen Freibades statt und bezog die Freiwillige Feuerwehr Bennigsen gleich mit ein.

Zur Anfahrt nach Bennigsen trafen wir uns in der FTZ in Groß Düngen und fuhren gemeinsam in einem geschlossenen Verband von 22 Fahrzeugen zum Übungsort.

Wir kümmerten uns um das leibliche Wohl vor, während und auch nach der Übung.


22. - 24. JUNI 2018

kreis-jf-zeltlager in freden (leine)

Das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Hildesheim fand in Freden statt. Die Jugendfeuerwehren müssen sich für die Teilnahme an diesem Zeltlager in vorher stattfindenden Wettkämpfen auf Gemeinde- und Brandabschnitts-Ebene qualifizieren. Es ist also bereits ein Prädikat an dem Kreiszeltlager teilnehmen zu dürfen. 

Wir haben für dieses Zeltlager die Verpflegung übernommen. 

Gut 560 Jugendliche samt Betreuer wurden von uns versorgt. Es galt für Samstag drei Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) sowie für Sonntag das Frühstück  herzurichten. In Summe also 4 x 560 = 2240 Mahlzeiten.

Zum Mittag bereiteten wir Geschnetzeltes mit Gemüsereis zu.

Die Vegetarier und Jugendliche, die kein Schweinefleisch essen dürfen, bekamen zum Gemüsereis eine pikante Tomatensoße.

Freitags ist immer Selbstverpflegung angesagt. Unser Zugführer hatte einen Rollbraten vorbereitet, der am Freitag bereits während des Aufbaus im Kugelgrill zubereitet und anschließend in gemütlicher Runde verzehrt wurde. 

Samstag fand das Abendessen kurz vor dem Fussball-WM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Schweden statt. Grund genug die Dekoration* entsprechend anzupassen.

 

*) bitte beachten: wir vom Versorgungszug, wie (unserer Meinung nach) alle Einheiten der Feuerwehren, behandeln alle Hilfsbedürftigen und Hilfesuchenden gleich. Es geht schließlich oftmals ums blanke Leben, unabhängig von Farbe, Nationalität, Glaube, etc.  des/der Betroffenen. Allerdings sind wir auch Menschen deutscher Nationalität und stehen somit zu unserem Land und zeigen das mit unserer Fahne.

 

 

 

 


18. - 21. Mai 2018

Pfingstzeltlager JF Hildesheim

 

Das Pfingst-Zeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Hildesheim fand in Ochtersum an der Renataschule statt.

209 Jungen und Mädchen zelteten mit ihren Betreuern von Freitag bis Pfingstmontag bei bestem Wetter und wurden von uns durchgängig verpflegt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2 Jahren und sind gespannt wo es dann hin geht.


Kontakt

In den Sieben Äckern 7

31162 Groß Düngen

info (at) versorgungszug.de

TEL: 0178/538 24 51

(Zfü Lars Wittenberg)

... oder einfach über den Kontakt-Button!

nächster Dienst

 2-Tage-Übung der KFB 1

16. bis 17.08.2019

Treffen am Freitag um 17:00 Uhr

an der Halle

 2-Tage-Übung der KFB 3

24. bis 25.08.2019

Treffen am Samstag um 07:30 Uhr

an der Halle